Talk thirty to me! Eine Geburtstagsparty im Salzkammergut

#Atterseeriviera

Der Juli ist für meine Familie ein aufregender  Partymonat. Sowohl meine beiden Töchter feiern ihre Geburtstage als auch ich und meine vier Jahre jüngere Schwester Eva.

Wir lieben Geburtstage und neben gemütlichen Familienzusammenkünften steht meistens immer ein großes Fest an. In den letzten Jahren hat es sich so eingebürgert, dass meine Schwester und ich gemeinsam eine Mottoparty schmeißen. Wir verstehen uns sehr gut, unsere Freundeskreise überschneiden sich großteils und wir haben beide einen Hang zu exzentrischer Dekoration. 🙂

Doch dieses Jahr standen die Dinge ein wenig anders – denn es war die große 30 die meine Schwester beging. Es war von Anfang an klar, dass sie die Party gerne an unserem Geburtsort am Attersee abhalten möchte. Mit diesem Ort verbinden sie doch die wichtigsten Erinnerungen und unsere Wurzeln.

Jeder der schon einmal im Sommer am Attersee war weiß bestimmt, dass dies einer der prächtigsten und schönsten Plätze in Österreichs ist. Die Wasserqualität des Sees sucht seines gleichen und das Panorama der Berge und die Natur machen das Setting wirklich einzigartig.

Jeder der aber schon einmal im Sommer am Attersee war weiß aber auch, dass das Wetter unvorhersehbar, launisch und wechselhaft sein kann. So hatten wir an unseren Geburtstagen Mitte Juli von Graupel, Schnee(!), Hochwasser, Sturm, extremer Hitze und moderatem Klima schon so ziemlich jede Wettersituation.

Deswegen war von Anfang an klar, so schön das Seepanorama auch ist, es muss in jedem Fall eine wettersichere Lösung geplant werden. Hier kommt Evas Patentante Monika Eichhorn ins Spiel, die mit dem Kaisergasthof, der dazugehörenden, legendären Strandbar und der wunderschönen Meierei so ziemlich das perfekte Setup für jedes Event bietet.

Viele Stunden haben meine Schwester und ich damit verbracht eine CI zu entwickeln, sämtliche Details abzustimmen und ein ganz besonderes Look & Feel für diese doch sehr besondere Party zu kreieren. Das auserkorene Motto #Atterseeriviera steht für italienischen Flair, den Stil der 50’er und opulente Details.

Die Grundlage der Event CI stellte ein entzückendes handgemaltes Zitronenmuster auf hellrosa Hintergrund, der claim “Talk thirty to me” und natürlich #Atterseeriviera. Personalisierte Bierdeckel, Feuerzeuge und jede Menge Eventsignage mussten natürlich sein. Es ist ja schließlich auch mein Job, Events detailverliebt zu gestalten. Ein wunderschönes Welcomesign im Zitronenmuster mit Lasercut Applikation sowie durchsichtige Acrylglasmenü- und Barkarten mit appliziertem Zitronen waren nur einige der vielen Details, die wir vorbereitet und umgesetzt haben.

 

 

Als sich abzeichnete, dass Corona die Party maßgeblich beeinflussen würde, stand kurz sogar eine Absage im Raum. Zu undurchsichtig die Auflagen, zu groß die Unsicherheit. Doch es stellte sich natürlich auch die Frage der neuen Normalität und wann diese sich jemals wieder ändern würde? Also ganz auf Parties verzichten werden wir sicher niemals. Also galt es, die Hausaufgaben zu machen und genau zu recherchieren. Nachdem die rechtlichen Vorgaben geklärt  und alle empfohlene Maßnahmen berücksichtigt wurden fiel die Entscheidung auf Face Shields. Sie bieten den Teilnehmern größtmöglichen Schutz, ohne massiv zu beeinträchtigen. Selbstverständlich mussten diese aber besonders aussehen und gebrandet sein. Darüber hinaus wurde ein personalisiertes Infoschild mit allen Corona Regeln neben der Schilderausgabe befestigt um die Partygäste nochmals zu informieren. Glasmarker für jeden Gast um  Verwechslungen bei Getränken zu vermeiden und vor allem genügend Platz, um allen genügend Raum zu bieten. Was anfänglich die größte Hürde für uns war zeichnete sich bald als spannende Herausforderung ab, war es mir doch ein Anliegen trotz aller Auflagen und Reglementierungen ein sicheres & trotzdem traumhaft schönes Fest für meine Schwester zu gestalten.

 

 

In unseren Köpfen hätte all das direkt am See mit bester Aussicht und Sonnenuntergang stattfinden sollen, jedoch wäre es nicht das Salzkammergut, wenn nicht zwei Tage Regen einen nassen Strich durch diese Rechnung gezogen hätte. Gottseidank war Plan B, die Meierei, einem umgebauten Stadl für 350 Personen auf mehreren Ebenen, einfach perfekt für unser Unterfangen. Mit großzügigem Platzangebot war es und möglich ein ganz besonderes Event zu gestalten.

 

 

Da Bellinis, einer der Lieblingsdrinks des Geburtstagskindes, wurden beim Eingang in einer Bellini Bar gemixt. Dort wurde eine Bar aufgebaut, in der herrliche Cocktails gemixt wurden.Um das ganze perfekt zu umrahmen, wurde unser Ballon- und Streamer Hintergrund auf einem roségoldenen Rahmen angebracht und mit einem Double Layer Lasercut Schild beschriftet. Der Bereich war ganz in Pfirsich-, Blush- und Rosatönen gehalten und mit echten Pfirsichen, Lichterketten und Custom Drink Sticks dekoriert.

 

 

Auch eine Photo Booth darf bekanntlich nicht fehlen und so wurde einer unserer goldener Event Käfige aufwendig mit einer Balloninstallation in Gelb- und Weißtönen gestaltet. Wichtig hierbei immer? Die perfekte Beleuchtung – denn nur so gefallen sich die Gäste dann tatsächlich auf den Fotos. Große Silberschalen mit Eis befüllt präsentierten stilecht kleine Campari- und Oranginafläschchen, ein mediterranes Fingerfoodbuffet lud zum Genießen ein und ein kleiner Eisstand lockte mit Zitronensorbet.

 

 

Die vielen kleinen italienischen Details, viel Olive- und Kräuterdeko sorgten für wirklich einzigartige Stimmung. Die Beleuchtung wurde ausschließlich durch Lichterketten und Kerzengläser gegeben und zauberte ein angenehmes, gedämpftes Licht.

Ein absolutes Highlight stellte die dreistöckige Traumtorte von Tortenmehr da, die wir als Überraschung für das Geburtstagskind in Auftrag gaben. In liebevollster Detailarbeit wurde die Event CI sogar hier aufgegriffen und zusammen mit einem unserer Caketopper perfekt in Szene gesetzt. Köstlich war sie natürlich auch, gefüllt mit Red Velvet, Mohn und Schokofülle.

 

 

Für das Gemeinschaftsgeschenk, dem großen Traum einer Japanreise etwas näher zu kommen, wurde in einer eigens kreierten Sonderedition unserer Acrylglas Keepsake Box gesammelt. Diese wurde von mir mit kleinen Sushis, japanischen Schriftzügen & Co gestaltet und durch ein paar Japan Highlights ergänzt. Alle Partygäste brachten ihre Unterstützung in Kuverts mit und wir konnten die Box am Abend einem sehr glücklichen Geburtstagskind überreichen.

 

 

Als Latenight Snack hat Eva die Jungs und Mädels von De Michele Pizza aus Vöcklabruck engagiert, die mit ihrer legendären Pizza Ape direkt vor der Meierei frische und köstliche Holzofenpizzen gebacken haben.

 

 

Was wäre ein solches Fest ohne Erinnerungen? Stimmt – primär mal schnell wieder vorbei…
Umso mehr freut es mich dass unsere langjährigen Partner Tom & Nena  endlich wieder mit von der (Event)Partie waren und alle Details, die vielen Vorbereitungen und den einzigartigen Flair perfekt und stilvoll festgehalten haben. Es ist immer so schade ,wenn in Events so viel Arbeit und Vorbereitungen fließen und am Ende nur ein paar Handyfotos überbleiben (denn man selber hat an so einem Abend oft nicht die Zeit, noch die Muße und natürlich auch einfach nicht die Skills eines professionellen Fotografen). Deshalb gebe ich auch all unseren Kunden immer den Tipp in Fotografie und- oder Videografie zu investieren, da diese Erinnerungen einfach für immer bleiben.

Besondere Menschen verlangen nach besonderen Festen.
Meine Schwester ist definitiv so ein Mensch und ich freue mich von ganzem Herzen ,dass sie ihr Fest im Kreise ihrer Liebsten so sehr genießen konnte.

Happy Birthday Eva!

Vendors:

Fotografie : Tom & Nena

Torte: Tortenmehr Linz 

CI,Papeterie & Eventrentals: Die Macherei

Creative Concept: Eva Böhnisch, Benedikt Muxel & Die Macherei

Venue: Kaisergasthof / Die Meierei am Attersee

Latenight Snack: De Michele Pizza Ape